Wir sind ein sehr aktives Team aus dem schönen mittelhessichen Kinzigtal und dessen Umgebung. Gegründet im Frühjahr 2015 aus den Überresten zweier Vorgänger, umfasst das Team zum jetzigen Stand (Frühjahr 2019) bereits etwa 30 Mitglieder.

Unsere Motivation ist klar und deutlich ein funktionierendes, aktives und einzigartiges Team zu sein. Viel Arbeit und Leidenschaft wurde in den Aufbau der Airhawks gesteckt, damit nicht bloß nur ein loser Verbund typischer Airsoftspieler entsteht, die sich nur auf dem Spielfeld treffen, sondern eine Mannschaft, die regelmäßig und gemeinsam die unterschiedlichsten Dinge unternimmt.

Selbstverständlich liegt der Fokus auf Aktivitäten, die zu unserem gemeinsamen Hobby gehören: ob große OP’s im In- uns Ausland, kleinere Spieltage oder Teamtreffen, wir sind bemüht, so häufig wie möglich unsere Mitglieder zusammenzubringen.

Und selbst wenn mal kein Event ansteht, bietet unser großes Hauptquartier mehr als ausreichende Möglichkeit, sich die Zeit zu vertreiben. Ob Arbeitsprojekte in der Werkstatt (die neben allen gängigen Werkzeugen auch eine Drehbank enthält), Verbessern der eigenen Ausrüstung oder einfach nur entspannt Bier trinken, solche Räumlichkeiten wird man bei den meisten Teams vergeblich suchen – nicht so bei den Airhawks.

Und auch auf dem Spielfeld selbst heben wir uns von den meisten anderen Teams ab, denn wir verwenden keine SAEGs oder GBBs, sondern ausschließlich HPA-Systeme, d.h. mit externer Druckluftversorgung betriebene Systeme, z.B. von Polarstar, Wolverine, Mancraft, Tippmann und mehr. Von allen unseren Mitgliedern erwarten wir ebenfalls, dass diese sich spätestens einige Zeit nach Eintritt ins Team ein solches System zulegen, da wir für uns selbst den Anspruch erheben, in Deutschland Pionierarbeit auf diesem Gebiet zu leisten.

Interesse geweckt?

Dir gefällt was du gelesen hast? Du bist auf der Suche nach einem kameradschaftlichem und aktiven Airsoft-Team?

Na worauf wartest du dann noch! Schreib uns eine Nachricht, und wir werden uns mit dir in Verbindung setzen, ob ein Beitritt ins Team möglich ist.